Die besten Rezepte gegen Computersucht

Junge mit Labtop. Was Eltern Sinnvolles gegen die Computersucht ihrer Kinder tun können.

Die Zahl der computersüchtigen Kinder und Jugendlichen wächst. Doch was bedeutet eigentlich «süchtig? Und wie sollen sich Eltern von computersüchtigen Kindern verhalten? Hier kommen hilfreiche Anregungen des Hirnforschers Gerald Hüther und des Computersucht-Experten Franz Eidenbenz.…mehr

Kreativ denken, glücklich sein!

Hand mit Spielzeugflugzeug www.gesundeitsjournalistin.ch

«Lebensglück und Erfolg hängen von der Fähigkeit ab, kreativ zu denken», sagt der Kreativitätsforscher Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla. Der Arzt für Psychosomatische Medizin erklärt, wie Eltern das kreative Denken ihrer Kinder fördern. Und was sie besser unterlassen.…mehr

An Widerstand wachsen

wütendes, verwöhntes Mädchen streckt Zunge raus

Die heutigen Kinder sind so verwöhnt! Diese Klage hört man oft. Der Zürcher Psychologe Jürg Frick hat das Phänomen des Verwöhnens genau untersucht. Er kommt zum Schluss: Viele Eltern merken gar nicht, dass sie ihr Kinder verwöhnen. Das hat weitreichende  Folgen. …mehr

Essen aus Frust und Langeweile?

Weit über den Hunger hinaus essen – Süsses, Salziges, Fettiges. Dabei ist man eigentlich nur frustriert, traurig oder gelangweilt. «Comfort-Eating», das Essen aus emotonalen Gründen, ist in westlichen Industrienationen weit verbreitet. Ein spezielles Training kann helfen, das destruktive Essverhalten zu überwinden. Mehr…

Ganz Ohr sein

Mann hört gut zu, legt Hand ans Ohr

Finden Sie es schön, wenn Sie jemand versteht und mit Ihnen fühlt? Die meisten Menschen würden das bejahen. Solche Begegnungen entstehen, wenn Menschen aufmerksam, offen und wohlwollend zuhören. Grund genug, um im Alltag häufiger gut hinzuhorchen.…mehr

Nahtod-Erfahrung? Offen bleiben, weiter forschen.

Nahtod-Erfahrung? Offen bleiben, weiter forschen. Immer wieder lassen sich Nahtod-Erfahrungen wissenschaftlich durchaus überprüfen.

Medizinstudenten lernen, dass das Bewusstsein vom Gehirn erzeugt wird. Immer mehr Wissenschaftler denken allerdings umgekehrt. Sie sagen, dass das Gehirn eine Vermittlerrolle für das Bewusstsein übernimmt.
Danach verhält es sich mit dem Gehirn wie mit einem Fernsehgerät: Dieses empfängt die ausgestrahlten Programme, stellt sie aber nicht selber her.  …mehr

 

 

Die Journalistin Barbara Hauter lag zwei Monate im Koma. In diesem Youtube-Interview berichtet sie, was sie in dieser Zeit erlebte und wie stark das ihr Leben verändert hat.

 

 

Der holländische Kardiologe Dr. med. Pim van Lommel hat in einer 10-jährigen Studie die Nahtod-Erfahrungen von klinisch toten Herzstillstand-Patienten erfasst. En Interview mit Pim van Lommel findest Du hier. Hier kannst Du zudem einen Blick in sein Buch über Nahtod-Erfahrungen werfen.

 

 

Hier findest Du eine DOK von Spiegel-TV über Nahtod-Erfahrungen.