Kompass für den Vitalstoff-Dschungel

Buchtipp Burgerstein Handbuch Nährstoffe: Ratgeber - alles über Vitamine und Vitalstoffe

Was können Mikronährstoffe für unsere Gesundheit tun? Wie beeinflussen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe den menschlichen Körper? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das herausragende Nachschlagewerk “Burgerstein Handbuch Nährstoffe“.

Forschen und praktizieren

Es gibt nicht viele Ratgeber vom Format eines „Burgerstein Handbuch Nährstoffe“. Das liegt zunächst mal am dreiköpfigen Autoren-Team, von denen jeder seit Jahrzehnten mit Mikronährstoffen arbeitet: Dr. med. Michael Zimmermann, Professor für Humanernährung an der ETH Zürich, Hugo Schurgast, Pharmazeut und Mikronährstoff-Forscher, sowie Uli P. Burgerstein, Vitalstoff-Experte und Präsident der Stiftung Burgerstein Foundation (ehemals “Stiftung zur Förderung der Orthomolekularen Medizin). Die Stiftung setzt sich seit zwanzig Jahren dafür ein, dass das Wissen über die Mikronährstoffe einem breiteren Publikum zugänglich wird.

Ein großes Orchester

Das 1,5 kg schwere Buch beschreibt die Eigenschaften, Wirkungen, Anwendungen und Einschränkungen von rund 60 lebenswichtigen Makro- und Mikronährstoffen: Unter ihnen dreizehn Vitamine, vier Mineralstoffe, acht (u.a. potenziell) essenzielle Spurenelemente, sowie die wichtigsten Fettsäuren, Aminosäuren  und weitere Nährstoffe. Zum Beispiel Melatonin, Curcumin und Coenzym Q10.
Die vermittelten Erkenntnisse beruhen auf naturwissenschaftlicher Forschung und evidenzbasierter Medizin. Wo die Datenbasis lückenhaft ist, wird das signalisiert.

Vitalstoffe neu kennenlernen

Schauen wir gleich hinein, zum Beispiel auf Seite 189. Hier geht es um das Vitamin C. Einen altbekannten Wirkstoff also.
Oder doch nicht ganz? Tatsächlich lernen wir dieses Vitamin in Burgersteins Ratgeber neu kennen: Wir erfahren zum Beispiel, dass es die Resorption von Eisen im Darm fördert, Cholesterin abbaut, die Blutgefässe schützt, die Leber unterstützt und die Ausscheidung von Medikamenten und Chemikalien fördert. Dass Vitamin C weiter die Produktion von Carnitin und Schilddrüsenhormonen mitreguliert, den Histaminspiegel beeinflusst, die Ausschüttung von Neurotransmittern beeinflusst usw.usf. Hinzu kommt eine Übersicht von Gesundheitsbeschwerden und Krankheiten, vor denen Vitamin C schützt.

Das richtige Mass

Bewährte Dosierungsempfehlungen fehlen in diesem Ratgeber ebenfalls nicht. Das 660-seitige Werk listet DACH- und RDA-US-Referenzwerte auf – differenziert nach Geschlecht, Normalbedarf und therapeutischem Einsatz (peroral und parenteral). Hinzu kommen Dosierungsempfehlungen für Schwangere, Stillende, Kinder und ältere Menschen.

Mikronährstoffe bei Krankheit

Ein separater Teil gibt Empfehlungen zur Nährstoffzufuhr bei weit verbreiteten Krankheitsbildern. Beispielsweise für Erkrankungen an Augen, Haut, Zähnen, Verdauungstrakt, Herz- und Blutgefäßen, Blutbildung, Stoffwechsel, Muskeln, Knochen und Gelenken, Nerven- und Immunsystem.
Hinzu kommen Erkenntnisse zum Nährstoff-Bedarf in speziellen Situationen: Etwa bei Schmerzen, Burnout, Operationen, übermäßigem Alkoholkonsum, Nikotinabhängigkeit und psychiatrischen Erkrankungen – von Alzheimer und Demenz über Epilepsie bis zu Multipler Sklerose, Parkinson und Depressionen.

Klar und übersichtlich

Auch Übersichtlichkeit gehört zu den Stärken dieses Ratgebers. Die grafische Gestaltung, ein ausführliches Inhaltsverzeichnis, ein detailliertes Stichwortregister und übersichtliche Nährstoff-Tabellen erleichtern die Orientierung.
Die Sprache ist einladend, der Stil einfach und klar. Trotz hochkomplexer Materie haben die Autoren auf akademisches „Chinesisch“ verzichtet.

Jeder ist ein wenig anders…

Eine Bereicherung ist auch das im ersten Teil vermittelte Basiswissen der Ernährungsmedizin. Hier geht es um grundlegend wichtige Begriffe. Zum Beispiel um das Phänomen der „biochemischen Individualität“. Es erklärt, warum verschiedene Menschen unterschiedlich auf Ernährungsfaktoren reagieren. Also der eine Salz in höheren Mengen einnehmen kann, der andere Bluthochdruck davon bekommt. Usw.usf.
Außerdem machen die Autoren klar, warum eine abwechslungsreiche Ernährung, mit biologisch angebauten Lebensmitteln, enorm wichtig ist.

Faktencheck

Für Gesundheitsinteressierte wertvoll ist nicht zuletzt das großzügig aufgelistete Quellenmaterial. Es ermöglicht dem Lesenden, zahlreiche Angaben und Empfehlungen zu überprüfen und bei Bedarf zu vertiefen.

Eckdaten
Burgerstein Handbuch Nährstoffe
Uli P. Burgerstein, Hugo Schurgast, Michael B. Zimmermann
13. Ausgabe 2018
Trias Verlag
664 Seiten
ISBN 978-3-432-10657-1

Hier geht’s zur Leseprobe.